Deutscher Boxer am Europaplatz

Weil die Hundesitterin des vierjährigen Rüden Hasso kurzfristig ausfiel, brachte Trabi-Fahrer René Bipp den Deutschen Boxer mit zur Fahrt zum Europaplatz. Das passte gleich in zweifacher Hinsicht ins Konzept: Erstens, weil Hasso als Deutscher Angehöriger des grössten Gruppe der EU ist. Zweitens, weil er in Luthern aufgewachsen ist – er stammt von der Boxerzucht beim Restaurant Krone.

Im Trabi teilten sich Hasso und Redaktor Koller die Rückbank. Für beide ein beengendes Erlebnis. Für den Journalisten überdies ein feuchtes. Denn der Boxer hat seinen Speichelfluss nur bedingt unter Kontrolle. Überdies tendiert er dazu, seine Zuneigung mittels der grossen Zunge zu dokumentieren.

DSC_0016

Selfie im Trabi: Schreiber und Boxer teilen sich Rückbank. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s