Autor: WBlog

Mittagsunterhaltung mit den „Beef Örgeler“

Zusammen mit einer Bassistin treten Bauer Bruno und Sohn Raphael Müller als «Beef Örgeler» etwa ein bis zweimal pro Monat an kleinen Anlässen wie Geburtstagen oder sonstigen Feierlichkeiten auf. Beim Helfereinsatz der Bikerinnen auf ihrem Hof gaben die beiden eine Kostprobe ihres Könnens.

Frauenpower auf Rädern


Die 49-jährige Kathrin Müller leidet seit vielen Jahren unter Multipler Sklerose. Sechs Bikerinnen des Frauenimpuls Willisau nahmen am Samstagmorgen den Weg zu ihrem Hof Gauchschachen im Nollental unter die Räder. Und griffen dort der Familie Müller einen halben Tag lang im und um das Haus unter die Arme.

Den Text dazu findet ihr in unserer Printausgabe von morgen Dienstag. Dort stellen wir auch die Bikegruppe des Frauenimpuls Willisau näher vor.

Sich erinnern

Die Vergangenheit der Landwirtschaft lebendig machen. Das können nicht nur die Kottwiler mit ihren Oldtimern. Das Schweizerische Agrarmuseum im Burgrain Alberswil zeigt auf 2’500 Quadratmetern Ausstellungsfläche die Entwicklung der Landwirtschaft. Bei dem Desserthalt auf Burgrain waren die Seniorinnen und Senioren eingeladen, das Museum zu besuchen. Dabei wurde deutlich: Was heute als längst vergangen gilt, war früher für die betagten Gäste Alltag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Überraschung

Jeden Tag eine gute Tat. Tönt gut, oder? Im Alltagsstress geht dieser Vorsatz jedoch schnell unter. Nicht so am vergangenen Sonntag. Er war der Happy Day für das Altersheim Sonnbühl Ettiswil. Das Heim war vorgängig angefragt worden, die Bewohner wussten über den Ausflug Bescheid und freuten sich wahnsinnig darauf. Was gibt es Schöneres? Genau! Wenn jemand noch gar nichts weiss und unangekündigt komplett mit einer guten Tat überrascht wird.

So war es beim Kottwiler Sepp Stadelmann (oben rechts). Der 90-Jährige war ganz aus dem Häuschen – sehen Sie selbst:

Der Traktorenclub Kottwil

Noch nie vom Traktorenclub Kottwil gehört? Schämen müssen Sie sich nicht dafür. Denn auffallen tun sie nicht, die Traktörler. Sie bleiben unter sich, restaurieren alte Traktoren und leben die Kameradschaft. Einfach und unkompliziert. Trotzdem – oder gerade deswegen – hat der Willisauer Bote die zwölf Freunde für einmal ins Rampenlicht gerückt:

 

Der Kurzfilm zu den Postkutschen-Fahrten

Der Grosswanger Filmer Toni Koller begleitete die Kutschen-Crew den ganzen Tag lang. Sein dreiminütiger Rückblick auf eine geglückte WB-Sommerserie-Aktion.