Sie dürfen gespannt sein…

Unscheinbar steht sie am Strassenrand, die St.-Antonius-Kapelle. Um sie rankt sich eine ganz besondere Geschichte, wie der 81-jährige Ruedi Trachsel zu berichten weiss. Wieso der Tod eines Meisterbauern in der Person der Magd ein weiteres Opfer fand und was ein ruchloser Knecht damit zu tun hat? Dies lesen Sie in der Printausgabe des Willisauer Boten.

IMG_3911

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s