Freitag, 2. August, 20.23 Uhr

Der Schlummerdrunk

Nach dem feinen Nachtessen gönnte ich mir auf der Terrasse ein Kafi Mänzbärg. Eine Spezialität des Landgasthofes. Ins dünne Kaffee gab Gastgeber Rolf Peter „aus dem goldigen Handgelenk“ ein Schuss Kirsch sowie ein Schuss Rum. Nach dem ich die ersten Schlücke getrunken hatte, gab er nochmals etwas Schnaps nach. Erst dann sei es ein richtiges Kafi Mänzbärg, erklärte er mir.

Es seien Internierte aus Frankreich gewesen, die diesen Mix gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfunden haben. Sie weilten in Menzberg und mischten die Schnäpse in der Not, weil ihnen die hiesigen Kräuter- und Träschmischung geschmachlich zu derb waren.

Eine gelungene Mischung, fein und süffig. Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s