Zu Besuch in der Igelstation

Nächster Einsatz für Taglöhner Birrer. Karl „Kari“ Langenstein aus Wauwil hat angerufen. Ob ich ihm beim Putzen der Igelstation und beim Füttern der stachligen Zeitgenossen helfen könnte? Natürlich. Kaum ist die Station betreten, tritt dem Taglöhner ein zünftiger Mief entgegen… „Man muss wissen: Igel sind ‚Stenkcheibe'“, sagt „Kari“ Langenstein und lacht. Seis drum… Die umfunktionierten Kaninchenställe müssen gesäubert, Wasser und (Katzen-)Futter aufgefüllt werden. Nach der „Büez“ das „Vergnügen“. Der Taglöhner darf bei der „Auswilderung“ eines Igels dabei sein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s