Schlemmen ist angesagt

«Trenke ond Ässe ned vergässe.» Ein weiser Rat, den jeder Wanderer befolgen sollte. Einkehren im Kurhaus ist angesagt. Doch vor der Speisekarte wird die Geschichte des ehrwürdigen Gasthauses studiert, das ursprünglich ein feudales Bauernhaus war. Anders als die Kurgäste aus Süddeutschland, die anno 1907 mit Pferd und Wagen in den „Ohmstu“ pilgerten, gehts für den WB-Reporter zu Fuss weiter.

IMG_4258

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s