„Eigenbrötler“ spendet Gipfeli für die fünfte Gipfeltour

«Ich war immer ein Eigenbrötler, ging meinen eigenen Weg», sagt Daniel Amrein. Mehr noch: Der 55-jährige Wauwiler verdient sein täglich Brot als Bäcker unter dem Firmennamen «Eigenbrötler».

Eigen ist sein Brot(teig). «Ich mag keine 08/15-Rezepte.» Weit lieber setzt er auf alte Handwerkskunst und lanciert neue Kreationen. «Gesunde, naturbelassene Produkte schmecken und tun uns besser.»

Und sie sind gefragt: So gehört «Eigenbrötler» am Luzerner Wochenmarkt zu den meistbesuchten Ständen, beliefert nebst ausgewählten (Bio-)Läden immer mehr Spitzengastro-Betriebe.

Die Gipfelwanderer überrascht Daniel Amrein in typischer «Eigenbrötler»-Manier: mit 30 Weizen-Gipfeli.

IMG_4867

„Eigenbrötler“ Daniel Amrein mit Esther Meier.

IMG_4886

Astrid Fellmann wägt den Teig.

IMG_4891

Bei Zöpfeln.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s