Samstag, 3. August, 9.54 Uhr

Das Zimmermädchen

Annemarie Niederberger klopft an die Tür. Sie kennt die Zimmer des Landgasthofs wie ihre eigene Hosentasche. Sie arbeitet seit fast zehn Jahren als Zimmermädchen im Hotel. Sie bettet, putzt und wechselt die Frotteewäsche. „Ich richte die Zimmer so her, wie ich sie als Gast auch antreffen möchte.“ Haare im Lavabo, auf dem Fixleintuch oder in der Dusche sind ein No-go. „Da bin ich pingelig.“ Zudem müsse es ordentlich sein. Sie streicht die Bettdecke glatt, richtet die Vorhänge und füllt Duschgel und Shampoo nach. Danach geht sie weiter, zum nächsten Zimmer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s