Laubfrei in die Jägerhütte

Schon von weitem ist ein lautes Röhren zu vernehmen, noch bevor die alte Jägerhütte in der Chüesteli ins Sichtfeld rückt. Sepp Theiler hat den Laubbläser zur Hand genommen, sorgt für eine saubere Umgebung.

 

Der Gemeindearbeiter leert die Abfallkübel und legt frisches Brennholz unter die Hütte. Ein Schlaraffenland für jeden Grill-Fan.

Zieht schlechtes Wetter auf, kann die frei zugängliche alte Jägerhütte in Beschlag genommen werden. Verborgen im Schatten des Waldes, lädt sie zu gemütlichen Stunden ein. Hier seien häufig Jasser anzutreffen, sagt Sepp Theiler. Da es an Elektrizität fehlt, spenden bei Dunkelheit Kerzen Licht.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s